Rückblick & Presse

... ein kurzer Rückblick:

Das Projekt verfolgte den Anspruch, jedem Instrument den Raum für eine freie und autarke Musikwelt zu bieten, ein stilistisches Ineinandergreifen erkennen zu lassen sowie den klassischen Festivalcharakter durch Workshops und Kooperationen zu öffnen und zu bereichern.

In fünf Veranstaltungen gelang in attraktiven Räumlichkeiten Aachens der internationale Brückenschlag zwischen den populären und ernsten Bereichen der Gitarrenwelt.

Das Festival präsentierte sich innovativ, grenzüberschreitend und trotzdem zusammenführend. Das Publikum sowie die Mitwirkenden erlebten kommunikative und vielsprachige Gitarrenereignisse.

Pressespiegel

  • "Weit mehr als nur klassische Gitarre" ...
  • "speGTRa feiert mit fünf Gitarrenkonzerten eine gelungene Premiere"
  • "Bewegende Gitarrenmusik"... "Brückenschläge mit sechs Saiten"
  • "Das erste Gitarrenfestival speGTRa ging am Wochenende furios zu Ende"
  • "Beim Festival spielten 47 Künstler aus 16 Nationen ..."
  • "Musik ist Kommunikation ..."
  • "Klassiker der modernen Gitarrenliteratur, die folkloristisch populäre Elemente mit klassischen Strukturen zu verbinden suchen"
  • "Dem Festival kann man nach diesem fulminanten Start eine erfolgreiche Zukunft voraussagen"

Aachener Nachrichten/ 19.Juni 2012, Aachener Zeitung/ 19.Juni 2012